Texas Patch

Austin

1839 machten sich Kundschafter auf die Suche nach einem großen Landstrich unberührter Natur, auf dem die neue Hauptstadt der Republik Texas entstehen sollte. Sie wählten eine Stelle am Colorado River mit einer aus vier Familien bestehenden Siedlung. Den ursprünglichen Namen, Waterloo, änderten sie zu Ehren des "Vaters von Texas" Stephen F. Austin. Im September 1839 wurden die Archive und Einrichtung der Republik auf 50 Ochsenkarren von Houston nach Austin gebracht.

Heute rühmt sich die Stadt als "Welthauptstadt der Live-Musik". Austin hat mehr als 250 Clubs mit Live-Musik verteilt auf die ganze Stadt. Das Ansehen der Stadt in der Welt der Musik wird nicht zuletzt durch die South by Southwest Music, Film and Interactive Conferences im März und das Austin City Limits Music Festival im Oktober gefestigt.

Weitere wichtige Events sind der Austin Marathon, das Austin Food + Wine Festival, das Moonlight Tower Comedy Festival, das Austin Film Festival, das Fun, Fun, Fun Fest, der Formel 1 Grand Prix der Vereinigten Staaten und der Armadillo Christmas Bazaar.

206 Parks mit über 67 Quadratkilometern Fläche laden zu Outdoor-Aktivitäten ein. Eine beliebte Annehmlichkeit ist der leichte Zugang zu Wander- und Radwegen sowie Mountainbike-Strecken. Auch Paddeln, Bootsfahrten, Fischen und Vieles mehr kommen nicht zu kurz.

Im Angebot sind außerdem Städtetouren per Fahrrad, Zug, Segway, Pferdekutsche und Boot oder zu Fuß. Ausführliche Informationen finden Sie unter www.austintexas.org.

Austin ist Ausgangspunkt für den Presidential Corridor über die U.S. 290, die Texas 21 und die Texas 6, die die George Bush Presidential Library mit der Lyndon Baines Johnson Library and Museum verbinden.

Erkunden Anderen Städten

Planen Sie Ihre Reise

Reiseführer

Reiseführer >

#TexasToDo

Verbinden >